Heute ist 


Wetter in Andernach

 

 


 

 
 
 
 

 

Sie sind hier: Vereinsnachrichten - Sportwochendende Kell 2007

Vereinsnachrichten:

Lesen und drucken aus Word

Sportwochenende war ein voller Erfolg!

Petrus meinte es dieses Jahr gut mit dem SV Kell. Nachdem die Veranstaltung 2006 total verregnet war, ließ er dieses Mal an allen drei Tagen die Sonne scheinen.
So konnten die Läufe und die Begegnungen der Fußballer bei schönstem Wetter ausgetragen werden.
Der Freitag stand ganz im Zeichen des 4. Panoramalaufs, der erstmals unter der Leitung von Claudia Pulger durchgeführt wurde. Die Freiwillige Feuerwehr Kell übernahm die Streckensicherung. Die Zeitnahme erfolgte über Jörg und Anja Theisen (Trisys).

Organisation und Ablauf waren perfekt, so dass man bei einem gemütlichen Ausklang auf einen erfolgreichen ersten Tag zurückschauen konnte.
Ergebnisse der Läufe finden Sie unter: Lauftreff - Panoramalauf

Nachdem am frühen Morgen durch fleißige Helfer das Vereinsheim und Gelände wieder auf Hochglanz gebracht wurden, trafen am Samstag auch schon die ersten Mannschaften zum Spiel um die Vereinsmeisterschaft ein.
Teilnehmende waren:

  • Acker Kingz, Mayen
  • Fan-Club Inferno, Eich
  • FC Bolzelona, Kell
  • FC Null Acht 15
  • Förderverein SV Eich
  • Home Town Boyz
  • Junggesellenverein, Kell
  • Schützenverein, Kell
  • Weberbaeren

Schiedsrichter waren: Günther Ruckes und Ralf Binger.

Ab Mittag füllte sich dann langsam das Vereinsgelände mit Zuschauern, die sich einige interessante und spannende Spiele nicht entgehen lassen wollten. Das freute natürlich besonders unsere Damen vom Grill und die Herren, die im Bierbrunnen ihren Dienst versahen. Sie sollten an diesem Tag noch einiges zu tun bekommen...

Bevor der 1. Vorsitzende des SV Kell, Alfred Müller, der die Moderation der Spiele übernahm, zur Siegerehrung schritt, durfte man sich noch an einem weiteren Höhepunkt des Tages erfreuen. Der Hundeverein Stadion Andernach, unter der Leitung von Günther Gemein, zeigte mit einigen Mitglieder und deren Hunden in einer hervorragenden Show, das Ergebnis einer guten Schutzhund-Ausbildung. Wir bedanken uns noch einmal sehr für ihre Mitwirkung beim diesjährigen Programm.

Bei der nun folgenden Siegerehrung konnten folgende Mannschaften Preise erringen:

  • 1. Platz: Weberbaeren
  • 2. Platz: Junggesellenverein Kell
  • 3. Platz: Home Town Boyz

Nach einigen technischen Umbauarbeiten, begannen dann im Vereinsheim die Vorbereitungen zum absoluten Höhepunkt des Tages, der Karaoke-Show.
Die Technik lag hier in den Händen von Fabian Müller. Durch die Show führte gekonnt Klaus Hackenbruch, der alles unternahm die Anwesenden zum Mitmachen zu animieren.
Einige zögerten noch mit dem Ausfüllen des Anmeldeformulars, aber als dann noch Zeit blieb um das Singen vorher mal zu üben, kam dann doch eine stattliche Anzahl an "sangesmutigen" Mitwirkenden zusammen. Auch an etlichen begeisterten Zuschauern mangelte es im gut gefüllten Vereinsheim nicht.
Ob als Solist, im Duett oder wie die Keller Möhnen im Quartett, man versuchte die Jury von seinem Talent zu überzeugen, was den meisten auch gelang. Egon "Dieter" Kulmus "Bohlen" mit seinen Jurymitgliedern Brigitte Busenkell und Hans-Werner Röder, hatten es nicht immer leicht mit ihrer Wertung. Nach einiger Zeit hatte man dann sechs Talente gefunden, die reif waren für die Endrunde. Drei Superstars blieben dann letztlich übrig.
Die ersten Plätze belegten:

  • 1. Platz: Johannes Schmidtgen und Tobias Gertner
  • 2. Platz: Franziska Dühr
  • 3. Platz: Tobias Gertner und Ruben Busenkell

Nach diesem Super-Event klang die Stimmung noch lange nach, und so sang und lachte man noch bis spät in die Nacht.

Die "armen" Helfer, die früh am Sonntagmorgen wieder antreten mussten, brachten alles wieder auf Vordermann. Dann begannen die Spiele der D-Jugend.
Die jungen Spieler kämpften natürlich auch um die drei ersten Plätze, die wie folgt belegt wurden:

  • 1. Platz: SG Andernach I
  • 2. Platz: JSG Nickenich/Eich/Kell
  • 3. Platz: JSG Brohltal

Um 15 Uhr startete dann das Meisterschaftsspiel SG Eich, Nickenich, Kell III gegen SG Löf/Lehmen. Unsere Mannschaft , die noch einige Torchancen hatte, konnte nach einem sehr souveränen Spiel mit einem Ergebnis von 4:2 Toren den Sieg für sich erringen. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an die SG Löf/Lehmen, die ihr Heimspiel für unser Sportwochenende geopfert hat!

Bei herrlichem Wetter und ein paar Bierchen ließ man dann bis zum Abend das Wochenende Revue passieren.
Einige "Hartgesottene", sagt man, schauten danach noch im Vereinslokal "Keller Höhe" vorbei...

Fotos finden Sie in unserer Galerie...

 

Copyright © SV Kell 1970 e.V. 2007/2008